In Sonnennähe verlieren Kometen andauernd einen Teil ihrer Masse in Form von

                                  Gas und Staub, aber auch von  Gesteinsstücken und sonstigen kleinen Partikeln.

                                  Und wenn man ganz viel Glück hat, sieht man auf der Erde eine Sternschnuppe.